Immer Bergauf?

 

 

 

 

 

Irgendwann mitten im Berufsleben trifft einem die Keule …. viele Jahre hat man sich in einem Unternehmen hochgearbeitet, viel Zeit und Energie in unzählige Projekte und in die eigene Karriere gesteckt. Vielleicht hat man es auch schon zu einer Führungsposition gebracht. Oder man ist jedenfalls als Experte anerkannt – aber dann ….. es folgt eine Umstrukturierung, der eigene Job fällt weg und man wird gekündigt ….. steht plötzlich und meist recht unvorbereitet da und sieht sich einem Arbeitsmarkt gegenüber, der ganz hart und unerbittlich ist. Was ist zu tun? Die nicht gewollte Chance nutzen um sich „zu verbessern“? Einen nächsten Schritt in der Karriereleiter anstreben? Oder einfach nur wo anders „unterkommen“? Alle diese Fragen stellen sich plötzlich.

IMG_7599.jpg

Manche Menschen denken gerade in dieser Situation dann ein wenig weiter und lassen ihr bisheriges berufliches Leben Revue passieren ….. und kommen vielleicht zum Ergebnis, dass es gerade jetzt Zeit ist, eine Zäsur zu setzen und nicht automatisch den nächsten Schritt in der Karriereleiter anzustreben um einem Job nachzulaufen, der mal am Beginn der Karriere das Wunschziel war, dieses Ziel wurde aber dann nie mehr hinterfragt ….. bis jetzt …. manchmal ergibt ein neuerliches Hinterfragen dieser langfristigen Zielsetzung in der Karriere aber dann ein völlig neues Bild, sehr zur eigenen Überraschung und sehr oft mit weitreichenden Konsequenzen für die Zukunft – viele Menschen nehmen eine solche Situation als Anlass sich gänzlich neu zu orientieren – und zwar an ihren ganz aktuellen Zielen im Leben – sehr bewusst und oft mit Risiko behaftet – in einem solchen Entscheidungsprozess stehe ich gerne beratend zur Verfügung mit einiger eigener diesbezüglicher Erfahrung ….)